| 16:37 Uhr

Wirtschaft
Schöne Schweicher Weihnachtszeit

Schweich. Der verkaufsoffene Sonntag am 4. November ist der Auftakt zu einer ganzen Reihe von Aktionen des Gewerbeverbands.
Albert Follmann

Der verkaufsoffene Sonntag am 4. November ist der Auftakt zu einer ganzen Reihe von vorweihnachtlichen Aktivitäten in der Stadt Schweich. Den Jahresendspurt 2018 kann die Kaufmannschaft der Moselstadt ziemlich entspannt angehen; jedenfalls entspannter, als man noch vor einigen Monaten erwarten konnte. Denn nun steht definitiv fest: Die neue Moselbrücke wird unmittelbar an der bestehenden Brücke gebaut und nicht, wie die Straßenplaner vom Landesbetrieb Mobilität (LBM) zunächst vorhatten, 200 Meter weiter unterhalb neben der Autobahnbrücke.

Somit wird die direkte Verkehrsachse der Landesstraße 141 weiterhin in die Haupteinkaufsstraße von Schweich, der Brückenstraße, führen. Dazu Michael Heinz, Vorsitzender des Gewerbeverbands Schweich: „Für diese Lösung haben wir uns eingesetzt. Sonst wären wir von den Kundenströmen abgeschnitten gewesen. Wenn in einigen Jahren gebaut wird, müssen wir Gewerbetreibende uns wegen der Sperrungen noch Gedanken machen.”

Verkaufsoffener Sonntag: Schweicher Geschäfte in der Innenstadt, im Einkaufszentrum Ermesgraben und im Gewerbegebiet am Bahnhof sind am Sonntag, 4. November, von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Die Innenstadt ist für den Autoverkehr gesperrt. Auch Marktstände laden zum herbstlichen Einkaufsbummel ein. Weitere Infos im Internet unter www.schweich-erleben.de

Lichterglanz-Aktion: Etwa 20 Geschäfte verlängern am Freitag, 30. November (vor dem ersten Advent) ihre Öffnungszeit bis 22 Uhr. Vor der Synagoge und auf dem Platz neben dem alten Weinhaus ist für das kulinarische Wohl gesorgt.

Kinder schmücken Weihnachtsbäume: Damit Schweich auch in der dunklen Jahreszeit leuchtet, verschönern Kinder aus den Schweicher Kindergärten und der Levana Schule jedes Jahr die Weihnachtsbäume auf öffentlichen Plätzen. Am Freitag, 30. November, wird die Deko mit Hilfe der Feuerwehren in Schweich und Issel angebracht. Gemeinsam mit ihren Erzieherinnen haben die Kinder den Christbaumschmuck selbst gebastelt. Zuschauer sind beim Schmücken willkommen. Die Termine: 10 Uhr Eingang VG-Verwaltung (Levana Schule), 10.30 Uhr Altes Weinhaus (Kita Lebenshilfe), 14 Uhr Ortsmitte Issel (Kita Angela Merici Issel), 14 Uhr Platz vor der Synagoge (Kita Kinderland), 15 Uhr Kirchvorplatz (Kita Sankt Martin)

Wieder Couponhefte: In der Vorweihnachtszeit gibt es kleine Überraschungen, auf die sich die Kunden freuen dürfen. Weil im vergangenen Jahr die Couponhefte so gut ankamen, sollen ab Ende November wieder 20 000 Couponhefte in die Haushalte in und um Schweich verteilt werden. Diese bringen den Kunden Einkaufsvorteile, wenn sie sie zum Einkauf mitbringen.

Nostalgische Rundfahrten: Am zweiten und dritten Adventssamstag, 8. und 15. Dezember,  werden jeweils von 11 bis 14 Uhr nostalgische Rundfahrten mit einem historischen Fahrzeug mit Elektroantrieb durch das weihnachtliche Schweich angeboten. Start und Ziel sind der Kirchvorplatz und der Parkplatz der VG-Verwaltung.

Weihnachtsbäume und Modelleisenbahn: Im vergangenen Jahr fielen überall im Stadtbild kleine leuchtende  Weihnachtsbäume auf. Viele Mitgliedsbetriebe des Gewerbeverbands nehmen auch diesmal an der Aktion teil und schmücken ihre Eingänge mit den Bäumchen.

In den ehemaligen Geschäftsräumen der Firma Sachsenweger (Schreibwaren Hector) in der Brückenstraße bauen die Modellbahnfreunde Schweich eine H0-Anlage mit Lokomotive und Gleisen für große und kleine Eisenbahnfans auf. Die Anlage wird zu ausgesuchten Terminen befahren. Die Uhrzeiten erfährt man am Aushang am Fenster oder auf der Internetseite des Gewerbeverbands.