Trierweiler-Neuhaus: Weiterer Ausbau der B 51

Trierweiler-Neuhaus: Weiterer Ausbau der B 51

Der Ausbau der B 51 Trier-Bitburg wird fortgesetzt. Im April beginnen bei Neuhaus die Arbeiten an einem rund 600 Meter langen Streckenabschnitt.

Der Ausbau der B 51 Trier-Bitburg wird fortgesetzt. Im April beginnen bei Neuhaus die Arbeiten an einem rund 600 Meter langen Streckenabschnitt, der eine dritte Fahrspur erhalten wird. Es handelt sich dabei um die erste Phase eines umfassenden Ausbauprojekts, bei dem die B 51 auf 1,6 Kilometern Länge - von Neuhaus bis Hohensonne - verbreitert werden soll. Außerdem sollen im Zuge dieses Ausbaus die gefährlichen Direkteinmündungen der L 43 nach Trierweiler und Aach durch einen kreuzungsfreien Knotenpunkt ersetzt werden. Die im April beginnende erste Bauphase soll in Herbst 2006 abgeschlossen sein. Der weitere Ausbau ist in den Jahren 2007 und 2008 vorgesehen.