Wetter: TV-Wetterexperte Jung verspricht Sonne satt über die Ostertage (Video)

Wetter : TV-Wetterexperte Jung verspricht Sonne satt über die Ostertage (Video)

Pünktlich zu den Schulferien winken der Region Trier frühsommerliche und jeden Tag steigende Temperaturen. Da können die Ostereier getrost draußen versteckt werden.

Grund zur Freude für viele rheinland-pfälzische Schülerinnen und Schüler: Dank eines beweglichen Ferientages beginnen für sie die Osterferien schon mit dem heutigen Schulschluss.

Die meisten Arbeitnehmer können sich ab Donnerstagabend über ein verlängertes Wochenende freuen. Nur die Luxemburg-Pendler müssen noch ran, denn im Großherzogtum ist der Karfreitag kein gesetzlicher Feiertag.

Die gute Nachricht für alle: Das Osterwetter dreht in Sachen Sonnenschein so richtig auf, verspricht Volksfreund-Meteorologe Dominik Jung. „Spätestens ab Gründonnerstag ist die Sonne voll da“, verspricht Jung. In der Region Trier wird es demnach bis zu 21 Grad warm. An Karfreitag winken laut Jung sogar 13 Sonnenstunden bei frühsommerlichen 23 Grad. Ähnlich sehe es auch an Karsamstag, Ostersonntag und -montag aus: täglich 13 bis 14 Sonnenstunden und Temperaturen zwischen 22 und 24 Grad.

Auch nach Ostern geht es nach den Prognosen des Klimaexperten warm weiter mit Temperaturen zwischen 20 und 22 Grad. „Aber es wird wahrscheinlich etwas wechselhafter“, sagt Dominik Jung, der im Südwesten mit den ersten Gewitterlagen des Jahres inklusive Sturmböen und Starkregen rechnet. Im Osten Deutschlands könnte dann sogar schon die 30-Grad-Marke das erste Mal geknackt werden.

Wen es an den Ostertagen auf die Balearen zieht, den erwartet zwischen Mallorca und Ibiza nicht ganz so schönes Wetter wie die Daheimgebliebenen: ab und zu Wolken mit Regengüssen bei 18 bis 21 Grad. Wärmer wird es Richtung Kanaren bei Temperaturen um die 24 Grad.

Wem der Sinn nach Wintersport steht, der findet laut Dominik Jung in den Alpen immer noch ganz gute Bedingungen vor: „Ab 1500 bis 2000 Meter Höhe sollte noch ausreichend Schnee liegen, um Ski zu fahren“, sagt der Wiesbadener Meteorologe, der auch für den kommenden Sommer schon eine erste, wenngleich wenig überraschende  Prognose abgibt: zu warm und zu trocken.

Mehr von Volksfreund