1. Region

Ürzig: Autobergung: Nach 13 Minuten war alles vorbei

Ürzig: Autobergung: Nach 13 Minuten war alles vorbei

Nur 13 Minuten dauerte am Dienstagmorgen die Bergung des Autos, das am Freitagmittag in einen Weinberg im "Ürziger Würzgarten" gestürzt war. Um 8.18 Uhr kreiste Hubschrauberpilot Gerald Burgdorff zum ersten Mal über dem unwegsamen Gelände und nahm einige Autoteile, die Feuerwehrleute am Montagabend abmontiert hatten, an den Haken.

Dreimal flog er Wrackteile (Räder, Türen, Fronthaube) weg. Dies war nötig, weil das Wrack zu schwer war, um es in einem Flug abzutransportieren. Um 8.31 Uhr zog Burgdorff dann das nur noch 900 Kilogramm wiegende völlig zerstörte Auto aus dem Weinberg und flog es zu einem Landeplatz auf der Ürziger Höhe.

Die Verantwortlichen zeigten sich über den reibungslosen Anlauf hochzufrieden. Einsatzleiter Helmut Kaspar (Polizeiinspektion Bernkastel-Kues) lobte besonders die Arbeit der Feuerwehr, die in dem unwegsamen Gelände Schwerstarbeit geleistet hatte, und die Arbeit der Hubschrauberbesatzung.

(Bilderstrecke)