Umgestürzter LKW sorgt für Verkehrschaos

Umgestürzter LKW sorgt für Verkehrschaos

Spektakulärer Unfall am Mittwoch am Verteilerkreis an den Trierer Kaiserthermen. Ein gegen 13.15 Uhr umgestürzter LKW blockierte die Fahrbahn und legte für rund drei Stunden den Verkehr in umliegenden Straßen lahm. Der verletzte Fahrer, ein 42-jähriger Fuhrunternehmer aus Konz, kam ins Krankenhaus. Die Sperrung wurde gegen 16.15 Uhr aufgehoben.

(rm.) Der mit einem Container voller Grünabfall beladene Laster kippte aus der Weimarer Allee kommend gleich ab der Abzweigung Kaiserstraße um. Warum der Fahrer die Kontrolle verloren hat, ist noch unklar.

Weil der Kaiserthermen-Kreisel für Verkehr aus Richtung Weimarer sowie Mariahof/Heiligkreuz und Olewig während der Bergung nicht befahren werden konnte, kommt es zu langen Staus in Ostallee, Olewiger Straße und Metzer Allee. Aus Olewig kommende Busse der Linien 6, 7, 16 und 30 hatten bis zu einer halben Stunde Verspätung und befuhren Ausweichrouten.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Trier mit Unterstützung des städtischen Tiefbau- und des Grünflächenamtes sowie Polizei und Spezialfahrzeuge der Firma Steil.

Der Unfallschaden dürfte bei rund 20.000 Euro liegen. Ausgelaufenes Öl konnte auf der Straße gebunden und unschädlich gemacht werden. Ins Erdreich oder in die Kanalisation gelangte nichts.