Unbekannte zünden Müllcontainer an

Trier · Unbekannte haben Dienstagnacht in Heiligkreuz zwei Müllcontainer in Brand gesetzt. Das Feuer beschädigte auch ein parkendes Fahrzeug.

(red) Wie die Polizei mitteilt, waren die beiden Müllgefäße, die an der Zufahrt zu einem Autohaus in der De-Nys-Straße standen, mit Papier und Pappe gefüllt. Unbekannte Täter hatten die Container angezündet. Diese brannten bis auf die Metallteile ab.

Eine Hecke wurde dabei ebenso beschädigt wie ein Firmenfahrzeug, das in unmittelbarer Nähe stand. Der Sachschaden beträgt etwa 4000 Euro.

Der starken Regen in der Nacht löschte das Feuer vermutlich, so dass es sich nicht ausbreitete. Ein Zeuge hatte den Schaden am nächsten Morgen festgestellt.

Laut Polizei hatte es bereits im August zwei Brandstiftungen in Heiligkreuz gegeben. Unbekannte hatten damals eine Sichtschutzwand in der Kleingartenanlage „Tempelbezirk“ sowie Papier- und Mülltonnen in der Tessenowstraße angezündet.

Ein Zeuge hatte kurz vor dem Brand in der Tessenowstraße, bei dem ebenfalls ein Auto beschädigt wurde, mehrere Jugendliche gehört. Der Schaden betrug über 13 000 Euro. Die Polizei schließt einen Zusammenhang zwischen diesen Taten und der neuerlichen Brandstiftung in der De-Nys-Straße nicht aus.

Die Polizei fragt: Wer hat in der Nacht zum 30. August im Bereich der Kleingartenanlage „Tempelbezirk“ und der Tessenowstraße eine Gruppe Jugendlicher gesehen? Wer hat in der Nacht zum vergangenen Mittwoch in der Zeit zwischen 21.15 Uhr und 8 Uhr verdächtige Personen im Bereich der De-Nys-Straße gesehen oder Beobachtungen gemacht, die mit der Brandstiftung in Verbindung gebracht werden können?

Hinweise an die Kripo Trier, Telefon 0651/9779-2290.