Unter Drogen auf Spritztour und vor Polizei geflüchtet

Unter Drogen auf Spritztour und vor Polizei geflüchtet

Eine Autofahrerin unter Drogen und ohne Führerschein hat sich in Wittlich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Sie und Ihr Beifahrer wurden schließlich dingfest gemacht. Die Polizei fand Drogen bei den bei den jungen Leuten, die nun ein Strafverfahren erwartet.

Die Polizeihatte das Auto der 26-Jährigen im Rahmen einer Verkehrskontrolle anhalten und überprüfen wollen. Die Frau stoppte auch kurz, bis einer der Beamten aus dem Streifenwagen ausgestiegen und zu ihr gekommen war – gab sie wieder Gas. Dieses Spielchen wiederholte sie dann noch zwei Mal und flüchtete.

Der Polizei half schließlich der Hinweis eines Taxifahrers weiter, an den sich das Paar gewandt hatte. Dem Taxifahrer waren die beiden aufgefallen, weil sie sich immer wieder umgeschaut hatten, als würden sie sich verfolgt fühlen.

Die Beamten fanden die Gesuchten, die aus Nordrhein-Westfalen stammen, schließlich in der Wohnung eines Mannes, der der Polizei als Mitglied der Drogenszene bekannt ist, und nahmen sie fest.

Bei der Durchsuchung der Frau und ihres Mitfahrers wurden Amphetamine und Marihuana in geringen Mengen gefunden. Die Drogen wurden sichergestellt. Der Fahrerin, die ohne Führerschein unterwegs war und unter Drogeneinfluss stand, wurde eine Blutprobe abgenommen. Das Auto der beiden fand die Polizei unverschlossen auf einem Parkplatz in einer Seitenstraße. Auf dem Fahrersitz lag noch ein Tütchen Drogen.

Der 24-jährige Beifahrer, der sich aufgrund seines Drogenkonsums immer seltsamer verhielt, wurde laut Polizei freiwillig in die Psychiatrie eingeliefert. Die Frau wurde nach ihrer Vernehmung freigelassen.

Die beiden erwartet nun ein Strafverfahren wegen Besitz, Erwerb und der Einfuhr von Drogen. Der Frau wird zudem das Fahren unter Drogeneinfluss vorgeworfen.

Mehr von Volksfreund