Untersuchung: Gebäude des Kreises sind schadstofffrei

Untersuchung: Gebäude des Kreises sind schadstofffrei

Die Überprüfung von kreiseigenen Gebäuden im Kreis Trier-Saarburg auf Schadstoffe wie PCB, Asbest, Formalhedyd, Schimmeilpilze und Feinstäube hat keinen akuten Handlungsbedarf ergeben. Das hat Landrat Günther Schartz in einer Pressekonferenz mitgeteilt.

(alf) Die Schadstoffbelastung im Schulzentrum Hermeskeil war Anlass gewesen, die übrigen kreiseigenen Immobilien, darunter 17 Schulen, untersuchen zu lassen. In Einzelfällen wird empfohlen, im Rahmen anstehender Sanierungsarbeiten Fugen und Dämmstoffe austauschen zu lassen.

Mehr von Volksfreund