1. Region

Unwetter in Region Trier: Erneute Warnung für heute - Sturm, Gewitter, Starkregen

Wetter : Nicht schon wieder! Unwetterwarnung für die Region Trier - Gewitter im Anflug (update)

Nach einem sommerlichen und weitgehend regenfreien Wochenende wird das Wetter heute wieder turbulenter. Aktuell sind Gewitter im Anflug.

Nicht schon wieder! Der Deutsche Wetterdienst hat für die Region Trier eine Unwetterwarnung herausgegeben. Seit den Mittagsstunden kommen aus Südwesten teils kräftige Gewitter. Am Nachmittag blitze und donnerte es rund um Trier und in der Nordeifel.

Bei den vorhergesagten Unwettern muss laut DWD mit Starkregen zwischen 20 und 35 Litern pro Quadratmeter in kurzer Zeit gerechnet werden. Daneben sagen die Meteorologen auch Hagelschauer und schwere Sturmböen vorher. Volksfreund-Meteorologe Dominik Jung rechnet erneut auch mit der Bildung von sogenannten Superzellen. Das sind rotierende Gewitterwolken. die ein erhöhtes Potenzial für die Bildung von Tornados haben. Wo genau im Westen die Unwetter niedergehen sollen, ist allerdings unklar.

Die Temperaturen erreichen am Montag Werte von 21 bis 25 Grad und um die 19 Grad im Bergland. Gegen Abend sollen die Gewitter nordostwärts wieder abziehen.

Erst am Donnerstag und Freitag vergangener Woche hatte es Unwetterwarnungen für die Region gegeben. Am Freitagnachmittag kam es vor allem in der Nordeifel wegen der von Frankreich und Belgien heranziehenden schweren Gewitter zu einzelnen Stromausfällen und überschwemmten Kellern sowie Fahrbahnen. Von größeren Schäden wurde aber nichts bekannt. Anderswo dagegen schon. Im Westerwald kam am Freitagabend ein 38-jähriger Mann ums Leben, nachdem er in einem unter Wasser stehenden Keller einen Stromschlag erlitten hatte. Nach Polizeiangaben fiel der Mann hin und schlug wahrscheinlich mit dem Kopf auf.

Wettermäßig soll es nach dem heutigen Montag abkühlen. Der Dienstag wird laut DWD bewölkt und zeitweise schauerartig mit verstärktem Niederschlag. Im Laufe des Tages nehmen die Schauer jedoch ab. Die Temperaturen erreichen Werte zwischen 17 und 22 Grad und 16 Grad im höheren Bergland. Die Nacht zum Mittwoch bleibt voraussichtlich frei von Niederschlag.