Nutzer werden kaum informiert: (Update) Busfahrer streiken: Vor allem Mosel betroffen

Nutzer werden kaum informiert : (Update) Busfahrer streiken: Vor allem Mosel betroffen

Der Streik einiger Busfahrer in der Region hat Auswirkungen auf den Linienverkehr vor allem an der Mosel. Dort fallen fast alle Busse aus.

Rund 60 Busfahrer an der Mosel haben nach Auskunft eines Sprechers der Gewerkschaft Verdi ihre Arbeit niedergelegt. Ein Großteil der Busse bleibe heute stehen, sagte dieser.

Für Busnutzer ist es derzeit sehr schwierig, an Informationen zu kommen, welche Busse fahren. Das Informationsangebot des Verkehrsverbunds VRT wird nicht aktualisiert. Auch erfolgt keine Information über Facebook und Twitter. Auf der VRT-App wird nur allgemein auf den Streik hingewiesen.

Vor dem Depot der Moselbahn in Andel streiken derzeit 60 der rund 100 Beschäftigten insgesamt im Unternehmen.

Die Busfahrer fordern mehr Geld und streiken deswegen. Foto: TV/Bernd Wientjes

Heute werde kein einziger Bus fahren, so ein Mitarbeiter vor Ort. Keiner der Busfahrer werde sich auf seinen Fahrersitz setzen. Morgen werde der Busverkehr wieder normal laufen.

Insgesamt gibt es sechs Standorte der Moselbahn: Traben-Trarbach, Piesport, Longen, Andel, Trier und Bitburg. Alle Fahrer seien mit einigen wenigen Ausnahmen im Bereich Bitburg im Streik.

Die Gewerkschaft hatte die Busfahrer der Moselbahn und der DB Regio Bus zum Streik aufgerufen. Der Warnstreik soll bis Mitternacht dauern. Besonders betroffen war der Schülerverkehr heute Morgen. Ein Sprecher des Verkehrsverbunds VRT sagte volksfreund.de, dass der Streik überwiegend den Bereich der Moselbahn betreffe. Bei der Rhein-Mosel-Verkehrsgesellschaft laufe der Verkehr weitgehend normal. In der Südeifel gebe es kaum Ausfälle.

An der Mosel fallen demnach 80 Prozent der von der Moselbahn betriebenen Linien aus. Rund um Schweich, im sogenannten Linienbündel Römische Weinstraße fielen alle Busse aus, mit Ausnahme der Fahrt der Linie 229 von Köwerich nach Ensch, Abfahrt Köwerich Kiga heute Mittag um 16:20 Uhr.Nutzer

Laut Mitteilung des Verkehrsverbunds VRT sind folgende Linien heute ersatzlos gestrichen: Linie 22, Linie 330, Linie 441, Linie 27, Linie 332, Linie 442, Linie 220, Linie 334, Linie 443, Linie 221, Linie 335, Linie 444, Linie 227, Linie 360, Linie 445, Linie 228, Linie 361, Linie 941, Linie 229, Linie 362, Linie 943, Linie 271, Linie 365, Linie 944, Linie 272 und Linie 369.

Wie die Moselbahn mitteilt, sind alle Linien, die von Subunternehmen im Auftrag des Unternehmens fahren, nicht von dem Streik betroffen, so etwa rund um Irsch und im Eifelkreis.

Die Streikenden fordern unter anderem, dass künftig auch die Standzeiten, in denen sie auf die nächsten Fahrten warten, bezahlt werden, ebenso ein 13. Monatsgehalt und eine bessere Vergütung für Sonn- und Feiertage.

Mehr von Volksfreund