| 17:17 Uhr

Urteil im Prozess um Mord an Schäfer erwartet

Trier. Im Trierer Prozess um den Mord an einem 78 Jahre alten Schäfer wird für Donnerstag das Urteil erwartet. Das berichtete ein Sprecher des Landgerichts am Montag.

(dpa/lrs) - Zuvor werden noch die Plädoyers gehalten. Angeklagt ist ein 28 Jahre alter Mann - er soll am 24. August 2009 mindestens sechsmal mit einer Holzlatte, an deren Ende Schrauben eingedreht waren, auf den 78-Jährigen eingeschlagen haben. Dabei soll er ihn mit voller Wucht am Kopf getroffen und tödlich verletzt haben. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass sich der mutmaßliche Täter dadurch von seinen Zahlungsverpflichtungen befreien wollte. Der Angeklagte hatte dem Schäfer aus Wittlich Monate zuvor 5000 Euro gestohlen. Nach seiner Haftentlassung soll er mit dem 78- Jährigen Ratenzahlungen vereinbart und in dessen Haus gewohnt haben. Als der 78-Jährige jedoch den Diebstahl eines Verrechnungsschecks, einer Scheckkarte und von Bargeld bemerkte, kam es den Angaben zufolge zum tödlichen Streit.