1. Region

Veranstaltung in der Bezirksärztekammer in Trier

Gesundheit : Medizinische Versorgung in der Region in Gefahr?

() Die zunehmende Bürokratie sei ein Hemmnis dafür, junge Mediziner davon zu überzeugen, sich als Arzt mit eigener Praxis niederzulassen, sagte kürzlich der Vorsitzende der Bezirksärztekammer, Walter Gradel.

 Es werde immer schwieriger ärztlichen Nachwuchs zu finden. Das bekommen mittlerweile nicht nur Patienten in der Eifel oder im Hunsrück zu spüren. Auch in Trier müssen sie zum Teil lange auf einen Facharzttermin warten. Laut Gradel gibt es mittlerweile in der gesamten Region einen Mangel an Ärzten. Um Möglichkeiten diesem zu begegnen geht es am Samstag, 10 Uhr, bei einer Podiumsdiskussion, in der Bezirksärztekammer Trier, Balduinstraße 10 bis 14. Die Teilnehmer – unter anderem der Vorsitzende der Landesärztekammer, Günther Matheis, der Prümer Hausarzt Burkhardt Zwerenz, Jörn Simon, Leiter der Techniker Krankenkasse in Rheinland-Pfalz und Triers Oberbürgermeister Wolfram Leibe – sprechen über Engpässe in der medizinischen Versorgung in der Region und  mögliche Verbesserungen. Moderiert wird die Veranstaltung von TV-Chefredakteur Thomas Roth.