Verein „Mobile Tierrettung“ darf nicht sammeln

Verein „Mobile Tierrettung“ darf nicht sammeln

Der Verein „Mobile Tierrettung“ mit Sitz in Groß Döbbern (Brandenburg) darf in Rheinland-Pfalz keine Spenden mehr sammeln. Es besteht der Verdacht, dass Spenden unter anderem für private Altersvorsogeleistungen der Mitarbeiter verwendet wurden.

Der Verein „Mobile Tierrettung“ mit Sitz in Groß Döbbern (Brandenburg) darf in Rheinland-Pfalz keine Spenden mehr sammeln. Ein bereits im April 2008 ausgesprochenes landesweites Sammlungsverbot sei nun vom Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz rechtskräftig bestätigt worden, teilte die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) am Mittwoch in Trier mit.

Der Verein habe trotz Aufforderung eine „zweckentsprechende, einwandfreie Verwendung der Spendengelder“ nicht nachweisen können. Es bestehe der Verdacht, dass die Gelder von Mitarbeitern des Vereins unter anderem für private Altersvorsorgeleistungen verwendet werden. Der 1989 gegründete Verein bittet bundesweit um Geldspenden zur Förderung des Tierschutzes.

Die „Mobile Tierrettung“ ist ein „Partnerverein“ der „Tierschutzliga in Deutschland e.V.“ (Berlin), die ebenfalls in Rheinland-Pfalz nicht mehr sammeln darf. Sollten weiterhin im Namen der beiden Vereine Spenden gesammelt werden, bittet die ADD als landesweite Spendenaufsicht in Rheinland-Pfalz um Mitteilung.

Mehr von Volksfreund