Verkehrsrüpel gesucht

Verkehrsrüpel gesucht

Die Polizei sucht einen Verkehrs-Rowdy, der am Freitagmittag auf der A1 und rund um Dreis-Brück mehrere andere Verkehrsteilnehmer gefährdet hat.

Der Fahrer war mit einem Pferdeanhänger unterwegs und wurde der Polizei durch mehrere Verkehrsteilnehmer wegen seiner gefährlichen Fahrweise gemeldet.

Der Mann soll zunächst auf der Autobahn einen überholenden Wagen abgedrängt haben und anschließend mit weit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein. Geschwindigkeitsbeschränkungen seien ignoriert worden. Im Verlauf der weiteren Fahrt habe er laut Meldungen jede Linkskurve geschnitten bzw. sei komplett auf dem linken Fahrstreifen gefahren. In der Ortschaft Oberehe sei es zu einem Beinaheunfall gekommen.

Zeugen oder Personen, die durch das Verhalten des Fahrzeugführers gefährdet wurden, werden gebeten sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 06592/96260 zu melden.