1. Region

Vermisstenfall Tanja: Eltern bitten um Hinweise

Vermisstenfall Tanja: Eltern bitten um Hinweise

Die Eltern der seit anderthalb Jahren vermissten Studentin Tanja Gräff haben anlässlich des Geburtstages ihrer Tochter am Dienstag erneut an den vermeintlichen Mörder appelliert, einen Hinweis über Tanjas Verbleib zu geben.

Der Tag vor Heiligabend ist für Waltraud und Karl-Hans Gräff besonders schlimm. Am 23. Dezember hat ihre einzige Tochter Tanja Geburtstag. 23 Jahre alt würde die aus Korlingen bei Trier stammende Studentin am Dienstag. Aber dass die seit dem Sommerfest an der Trierer Fachhochschule im Juni 2007 vermisste junge Frau noch lebt, glaubt fast niemand mehr. Auch die Ermittler der Trierer Kriminalpolizei sind schon seit längerem der Überzeugung, dass Tanja Gräff einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen ist. Nur: Weder von Tanja noch von dem vermeintlichen Täter gibt es bislang eine Spur.
Anlässlich des Geburtstags ihrer Tochter appellieren Tanjas Eltern nun erneut an den unbekannten Mann, der die zum Zeitpunkt ihres mysteriösen Verschwindens 21 Jahre junge Frau auf dem Gewissen hat: "Geben Sie uns einen Hinweis, wo wir Tanja finden! Ich will nur wissen, wo meine Tochter ist", sagt Waltraud Gräff.
Gleichzeitig bitten die Eltern erneut mögliche Zeugen, sich zu melden: "Jeder noch so kleine Hinweis könnte wichtig sein." Rund 1400 Hinweise sind bei der Ermittlungskommission seit Tanjas Verschwinden eingegangen, etwa 600 Spuren haben die Kriminalbeamten aus den Hinweisen angelegt und mehrfach überprüft - ohne Erfolg. "Es war leider keine heiße Spur darunter", sagt Polizeisprecherin Monika Peters am Montag dem TV. Jetzt steht die 15-köpfige Ermittlungskommission kurz vor der Auflösung. "Das wird Anfang oder Mitte Januar geschehen", sagt Peters. Aber auch danach werde der Vermisstenfall Tanja nicht zu den Akten gelegt, sondern vom zuständigen Fachkommissariat weiter bearbeitet.
Im Hause Gräff werden auch am Dienstag einige von Tanjas Freunden vorbeischauen. "Das haben sie immer gemacht, wenn Tanja Geburtstag hatte", sagt ihr Vater. Nur: Anders als früher wird - wie schon im vergangenen Jahr - die Hauptperson fehlen.

Alles zum Fall "Tanja Gräff" unter http://www.volksfreund.de/totallokal/region/tanja/index.html