1. Region

Versuchter Ehrenmord: Urteil wird erwartet

Versuchter Ehrenmord: Urteil wird erwartet

Nach einem fast dreimonatigen Prozess soll morgen vor dem Trierer Landgericht das Urteil gegen einen 22-jährigen Trierer fallen. Er wird beschuldigt, im Juli vergangenen Jahres seine damals 17-jährige Schwester mit einem Backstein auf den Kopf geschlagen und sie getreten zu haben.

(wie) Auch die vom Jugendamt gestellte Betreuerin des Mädchens wurde bei der Attacke schwer verletzt. Die Staatsanwaltschaft wirft dem ältesten Sohn der aus dem Irak stammenden Familie versuchten Ehrenmord vor. Die 17-Jährige war zuvor zu Hause ausgezogen und hatte einen Freund.

Der Prozess gegen den 22-Jährigen begann im Dezember. Seine Schwester nahm vor Gericht den Bruder in Schutz und beschwichtigte die Vorwürfe. Er habe sie nicht töten wollen, sagte sie. Von dem Backstein, mit sie geschlagen worden sein soll, will sie nichts gewusst haben.

Bereits im Mai vergangenen Jahres, kurz nachdem das Mädchen von zu Hause ausgezogen und in einem Frauenhaus untergekommen ist, soll der Angeklagte seine Schwester in der Trierer Innenstadt bedroht haben. Er soll sie an den Haaren gezogen, sie gegen eine Hauswand geschlagen und ihr gedroht haben, sie umzubringen.