1. Region

Verunglücktem Jungen aus Morbach geht es besser

Verunglücktem Jungen aus Morbach geht es besser

Einen Tag nach dem schweren Unfall im Morbacher Ortsteil Gonzerath geht es dem siebenjährigen Unfallopfer wieder besser. Er hat die Intensivstation eines Trierer Krankenhauses bereits wieder verlassen. Allerdings leidet er unter einer schweren Gehirnerschütterung.

(iro) Der junge Radfahrer war in der Gonzerather Ortsmitte mit einem Kleinlaster kollidiert, nachdem er die Vorfahrt missachtet hatte. Bei dem Zusammenstoß wurde der Junge zu Boden geschleudert.

Nach Einschätzung der Polizei konnte der LKW-Fahrer den Unfall nicht verhindern. Die Polizei macht darauf aufmerksam, dass der junge Radfahrer einen Helm trug. Das habe wohl schlimmere Verletzungen verhindert.