Neuer Videoclip über die Partnerstädte Von Trier bis Metz - Eine kurze Zeitreise durch die Quattropole-Städte

Trier/Luxemburg/Metz/Saarbrücken · Wie könnte ein Tag in den QuattroPole-Städten aussehen? Diese Frage beantwortet ein neues Video, das in einer Zeitreise die vier Städte als ein gemeinsames touristisches Ziel vorstellt.

Neuer Videoclip über die Partnerstädte : Von Trier bis Metz - Eine kurze Zeitreise durch die Quattropole-Städte
Foto: Screenshot

Das Erwachen in Trier inmitten von Gladiatoren und Zenturios lässt die Antike wiederaufleben. Anschließend Luxemburg, wo sich die antiken Bauten mit der Modernität der Tram und des Kirchbergs vermischen. Zu Mittag empfängt Saarbrücken mit seiner Gastronomie und seinen Barockdenkmälern und lädt zur Erholung an den Saarufern ein. Am Ende des Tages ein Besuch in Metz, der uns zur gotischen Kathedrale wie auch zum futuristisch gestalteten Centre Pompidou führt und mit den im Rahmen von Constellations de Metz ausgestellten Werken seinen krönenden Abschluss findet.

Den QuattroPole-Videoclip gibt es in zwei Versionen. In der ersten werden die Städte nacheinander vorgestellt, sie wird für touristische Werbeaktionen der QuattroPole-Städte verwendet (Messen etc.). Die zweite, kürzere, unterstreicht das Verbindende der vier Städte und betont die gemeinsame Identifikation innerhalb des Städtenetzes QuattroPole. Diese Version ist vor allem für soziale Netzwerken gedacht.

Der QuattroPole-Videoclip, der von der Produktionsfirma Wisemotion in Paris erstellt wurde, erschien wenige Monate nach dem zweisprachigen Reiseführer der vier Städte. Diese Projekte bilden die Grundlage für ein gemeinsames touristisches Marketing, das im Marketingplan Tourismus beschrieben wird, der im Mai 2018 verabschiedet wurde. Für 2019 ist das Städtenetz auf der Suche nach einer Agentur, um eine Presse- und Kommunikationskampagne im Bereich Tourismusmarketing zu starten.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort