1. Region

Wetter: Vorhersage: „Heute und morgen drohen neue Unwetter“ (Video)

Wetter : Vorhersage: „Heute und morgen drohen neue Unwetter“ (Video)

Wetter-Experte Dominik Jung im Volksfreund-Interview.

Warum kommt es derzeit fast jeden Tag zu schweren Unwettern?

Volksfreund-Wettervorhersage

Dominik Jung Die Wetterlage ist seit 14 Tagen relativ gleich. Es gibt ein Hoch über Nordeuropa und ein Gewittertief über Südwesteuropa, gleichzeitig ist die Luft sehr feucht und sehr heiß. In dieser feucht-warmen Luftmasse bilden sich lokal immer wieder heftige Schauer und Gewitter. Da, wo sie niedergehen, können sie ganz schön heftig sein. Die Höhenströmung ist sehr langsam, das heißt, die Gewitter ziehen kaum von Ort und Stelle, deswegen gibt es einen starken Regen immer am gleichen Ort.

Aber woher stammt denn das ganze Wasser, das innerhalb kurzer Zeit vom Himmel kommt?

Jung Die Feuchtigkeit stammt aus dem Mittelmeerraum. Die Wolken sind gut mit Wasser gefüllt. Wenn sich dann Gewitter bilden, kann innerhalb kurzer Zeit jede Menge Regen vom Himmel kommen. Und die riesigen Regenmassen führen dann schnell zu Überschwemmungen.

Warum trifft es aber einige Orte mehr als andere?

Jung Es kann durchaus sein, dass in einem Ort Welteruntergang herrscht und im Nachbarort scheint die Sonne. Es lässt sich sehr schwer voraussagen, wo es genau runter kommt. Im Vorfeld kann man nur sagen, es gibt heute oder morgen Unwetter, wo genau, aber nicht. Erst wenn sich die Gewitterzellen gebildet haben, lässt sich sagen, wie die weiterziehen könnten. Wen es aber am Ende tatsächlich trifft, ist Zufall.

Unterscheidet sich die Wetterlage in diesem Jahr von der in den vergangenen Jahren?

Jung Die Wetterlage ist ähnlich wie in den vergangenen Jahren auch. Im Mai und Juni 2016 gab es ja auch die Sturzfluten in Bayern und Baden-Württemberg. Und das scheint sich in den vergangenen Jahren immer wieder zu wiederholen.

Wann ist die Unwetterzeit vorbei?

Jung Am heutigen Montag und auch am Dienstag muss wieder mit Unwettern gerechnet werden. Vor allem heute könnte es heftig werden. Eine Gewitterfront zieht vom Saarland über Rheinland-Pfalz Richtung Hessen und Baden-Württemberg. Am Mittag kann es in einigen Regionen zu heftigen Unwettern kommen, wahrscheinlich sogar noch heftiger als die vergangenen Tage. Es drohen Schauer mit großen Hagelkörnern und Sturmböen. Am Dienstag könnte es wieder Starkregen geben. Danach kühlt es etwas ab.