| 15:03 Uhr

Vorwürfe gegen Cargolux: Piloten im Dauereinsatz?

Eine Cargolux-Maschine (Archivfoto von 2000).
Eine Cargolux-Maschine (Archivfoto von 2000). FOTO: Archiv/Ludwig Hoff
Luxemburg. Schwere Vorwürfe gegen die luxemburgische Frachtfluggesellschaft Cargolux: Sie lasse ihre Piloten oft 18 Stunden am Stück fliegen behauptet die luxemburgische Gewerkschaft LCGB. Cargolux weist die Vorwürfe als falsch zurück.

(wie) Zusammen mit der Pilotenvereinigung ALPL sieht die Gewerkschaft darin einen gravierenden Verstoß gegen Sicherheitsbestimmungen. Gewerkschaft und Pilotenvereinigung sprechen von einer ernsten Gefahr.

Bei Cargolux weist man die Vorwürfe von sich, spricht von „falschen, unverantwortlichen Behauptungen“. Die Gesellschaft beachte alle Vorschriften, dies würde auch von den zuständigen luxemburgischen Behörden überwacht. Cargolux forderte die Gewerkschaft und die Pilotenvereinigung auf, ihre Äußerungen zu widerrufen.