100 Jahre und noch kein bisschen müde

Müllenborn. (red) Bei bestem Wanderwetter konnten Heinz Onnertz, Vorsitzender der Eifelvereins Bezirksgruppe Vulkaneifel, und Ortsvorsteher Heribert Schmitz viele Wanderer und Eifelfreunde zum 100-jährigen Vereinsjubiläum der Ortsgruppe Müllenborn begrüßen.Die Ortsgruppe unter ihrem Vorsitzenden Peter Sons hatte sich bestens vorbereitet.

Verschieden lange Wanderungen führten durch das stille Tal der Oos, über felsige Höhen und lichte Wälder, vorbei an sagenumwobenen Kreuzen und markanten Sehenswürdigkeiten rund um Müllenborn und endeten bei fröhlicher Musik und bester Verpflegung auf dem Kirmesplatz. Große Beachtung fand die Ausstellung zahlreicher "Oldtimer Fahrzeuge und alte Gebrauchsgegenstände". Im Dorfgemeinschaftshaus informierten Stellwände mit Fotos, Plakaten und geschichtlichen Dokumenten über die erfolgreiche Arbeit des Müllenborner Eifelvereins.