1. Region
  2. Vulkaneifel

13 Neuinfektionen in der Vulkaneifel: Damit steigt Inzidenzwert über 50

Coronavirus : 7-Tage-Inzidenz wieder über 50: Im Landkreis Vulkaneifel gab es 13 Neuinfektionen

(red) Dem Gesundheitsamt des Landkreises Vulkaneifel wurden gestern 13 weitere Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Die Anzahl der bisher positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen mit Wohnsitz im Landkreis Vulkaneifel erhöht sich somit auf insgesamt 1500 Personen.

Insgesamt gab es im Landkreis Vulkaneifel in den letzten sieben Tagen 33 bestätigte Neuinfektionen. Die 7-Tage-Inzidenz steigt damit deutlich von 36,3 auf 54,4. Zuletzt wurde die Inzidenz von 50 in der Vulkaneifel am 9. März überschritten. Seither lag sie unter diesem Grenzwert.

Stand Freitag, 19. März, sind 67 Personen mit Wohnsitz im Landkreis Vulkaneifel akut an COVID-19 erkrankt. Seit Beginn der Pandemie gibt es laut Gesundheitsamt bisher 56 Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19 zu beklagen.

Wie das Landesimpfzentrum Vulkaneifel in Hillesheim mitteilt, wurden dort bisher 7059 Menschen gegen COVID-19 geimpft.