210 000 Euro für stabilere Böschung der K 47

210 000 Euro für stabilere Böschung der K 47

Hillesheim/Mainz (red) Der Landkreis Vulkaneifel erhält für die Böschungssicherung an der Kreisstraße 47 bei Hillesheim-Niederbettingen 210 000 Euro vom Landesverkehsministerium. Das teilt Verkehrsminister Volker Wissing mit.


An der K 47 zwischen der Abzweigung L 29 und Niederbettingen sei die talseitige Böschung erheblich abgerutscht, sodass die Standsicherheit der Straße in Fahrtrichtung Niederbettingen nicht mehr gewährleistet sei. Deshalb wurde die Straße bereits einsetig gesperrt. Die Rutschungen sind durch starken Regen entstanden und sollen auf der Grundlage eines Bodengutachtens mit einem speziellen Bauverfahren stabilisiert werden. Da parallel zum Fuß der Böschung eine Bahnstrecke verläuft,musste das Ministerium zunächst mit der Bahn über die künftigen Bauarbeiten beraten. 2900 Fahrzeuge befahren diesen Abschnitt der K 47 laut Verkehrsministerium täglich.

Mehr von Volksfreund