1. Region
  2. Vulkaneifel

24-Stunden-Rennen abgesagt

Freizeit : 24-Stunden-Rennen abgesagt

(red) Die 24-Stunden-Rennen von Rad am Ring werden abgesagt – ebenfalls das Zeitfahren und die Tourenfahrten. Das haben die Organisatoren entschieden. Die Austragung des Jedermann-Rennens und des Mountainbike-Marathons (jeweils alle Distanzen) sei nach aktueller Informationslage am 25. Juli nicht unwahrscheinlich.

Die Organisation der Absagen und die Rückerstattungen erfolge über den Dienstleister Abavent.