1. Region
  2. Vulkaneifel

29-Jähriger aus der VG Daun wegen illegaler Plantage verhaftet

Verdacht auf Drogenhandel : Vulkaneifeler wegen Hanfzucht in Untersuchungshaft

Wegen des Verdachts des Drogenhandels hat das Amtsgericht Trier einen Durchsuchungsbeschluss in der Verbandsgemeinde Daun umsetzen lassen. Die Polizei wurde fündig.

Sein grüner Daumen wurde einem 29-jährigen Mann aus der Verbandsgemeinde Daun am Mittwoch, 1. Juli, zum Verhängnis. Wie die Polizeiinspektion Daun jetzt mitteilte, vollstreckten Beamte aus Daun abends einen Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts Trier.

Bei der Durchsuchung der Wohnung stieß die Polizei auf eine kleine Canabis-Plantage mit 24 Pflanzen und etwa 80 Gramm Marihuana. Die Staatsanwaltschaft Trier ordnete die Festnahme und Vorführung des Mannes an. Durch die Ermittlungsrichterin des Amtsgerichtes Trier wurde die Untersuchungshaft angeordnet. Der Mann wurde in einer Justizvollzugsanstalt untergebracht. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalinspektion Wittlich geführt.