1. Region
  2. Vulkaneifel

39 weitere Ansteckungen mit dem Coronavirus in der Vulkaneifel

Corona-Pandemie : Vulkaneifelkreis verzeichnet 39 weitere Infektionen

Das Gesundheitsamt des Landkreises Vulkaneifel hat gestern 39 weitere Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet (Stand: 14 Uhr). Nahezu die Hälfte ist auf das Infektionsgeschehen im Maternus Seniorencentrum Am Auberg in Gerolstein zurückzuführen.

Die Zahl der bisher positiv getesteten Menschen mit Wohnsitz im Landkreis Vulkaneifel erhöht sich somit auf insgesamt 785.

Vier Infizierte konnten am Freitag die häusliche Quarantäne verlassen, sodass nach den Richtlinien des Robert-Koch-Institutes insgesamt 523 Personen als genesen gelten.

Aktuell sind damit noch 243 Vulkaneifeler akut mit dem Coronavirus infiziert. Von ihnen sind derzeit 17 in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus.

Seit Beginn der Pandemie gibt es bisher 19 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 zu beklagen. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert steigt über die Marke von 200 und liegt aktuell bei 211,2. Ein weiterer Bericht über die Ursachen und Gründe für diese aktuell wieder hohen Zahlen folgt.