75 Feuerwehrleute löschen Brand in Wiesbaum

75 Feuerwehrleute löschen Brand in Wiesbaum

Ein Haus in Wiesbaum ist offenbar am späten Montagnachmittag in Brand geraten. Das teilten Polizei und Feuerwehren jetzt mit.


Was genau passiert ist, beschreiben die Einsatzkräfte so: Die Flammen schlagen aus dem Dach des Anwesens, als die Feuerwehrleute gegen 16.30 Uhr zum Einsatzort in der Straße Im Brühl kommen. Der Eigentümer des Hauses versucht, dem Brand mit einem Feuerlöscher Herr zu werden. Erfolglos!
Mit Atemschutzgeräten rücken die Freiwilligen ins verqualmte Haus vor, beseitigen Glutnester und Brandherde. Besonders problematisch: der Kriechspeicher des Daches.
75 Einsatzkräfte von insgesamt fünf Wehren sind im Einsatz - auch draußen auf der Drehleiter, später auf einer zusätzlichen Streckleiter. Und sie schaffen es, den Brand zu löschen. Mit Lüftern befreien sie die Räume vom Qualm.
Die Bilanz: Niemand wurde verletzt, aber ein "hoher Schaden" ist am Haus und einem Nachbargebäude enstanden. Wie hoch genau, kann laut Feuerwehr noch niemand sagen. Ausgebreitet hat sich der Brand vom Dachstuhl des Gebäudes aus.
Über die Ursache ist bislang noch nichts bekannt. Dieser gehen jetzt Brandermittler der Dauner Polizei auf die Spur. cha

Mehr von Volksfreund