1. Region
  2. Vulkaneifel

87 neue Mitglieder und eine große Herausforderung

87 neue Mitglieder und eine große Herausforderung

Bei der Jahreshauptversammlung des VfL Hillesheim zog der Verein eine positive Bilanz des vergangenen Jahres. 2009 gewann der VfL 87 neue Mitglieder. Im Mittelpunkt steht derzeit der Neubau des Sportplatzes.

Hillesheim. (red) Zur Jahreshauptversammlung im Hotel "Zum Amtsrichter" unter der Leitung des ersten Vorsitzenden Stefan Mertes waren wenige Mitglieder gekommen - trotz der weiterhin stark steigenden Mitgliederzahlen und der anstehenden Herausforderung mit dem Sportplatzneubau.

Wie Mertes ausführte, kann der Verein auf ein arbeitsreiches als auch erfolgreiches Jahr zurückblicken. So wurden die Abteilungen Cheerleading und Basketball in einer Spielgemeinschaft mit dem SV Gerolstein gegründet. Auch die Angebote im Bereich Gymnastik wurden ausgeweitet.

Fußballsport bleibt Schwerpunkt



2009 begrüßte der VfL 87 neue Mitglieder. Erfreulich sei auch der Zuwachs in den Fußball-Jugendabteilungen. Dies bestätige die gute Arbeit der Übungsleiter und des Vorstands, denen Mertes für deren Einsatz dankte.

Der Fußballsport sei aber nach wie vor ein Schwerpunkt in der Vereinsarbeit. Der Neubau der Sportanlage, die ab September 2010 zur Verfügung stehe (der TV berichtete), werde sicherlich auch hier neuen Schwung bringen. Zudem ergebe sich die Möglichkeit, neue Angebote zu etablieren, um in Zusammenarbeit mit den Schulen und Kindertagesstätten weitere Kinder und Jugendliche für den Sport zu begeistern.

Die Herausforderung, nämlich 50 000 Euro an Barmitteln und zusätzlich 20 000 Euro an Eigenleistungen für den neuen Kunstrasensportplatz zu erbringen, stelle den Verein vor eine Aufgabe, wie sie der VfL in der 90-jährigen Geschichte sicher noch nicht zu bewältigen hatte.

Mit vielen Aktionen bei der Hillesheimer Meile, der Sommerkirmes, dem Karla-Kirsche-Fest, der Kabarett-Veranstaltung mit den "Weibsbildern", der Weihnachtsmeile und der Direktansprache von Geschäftsleuten, den verschiedensten Initiativen der Jugendmannschaften und zuletzt mit der Musikveranstaltung "The Date" in Zusammenarbeit mit den SG-Partnern seien nun knapp 30 000 Euro gezahlte und zugesagte Spenden angekommen.

Zudem werde die von Jochen Hank neu gestaltete Homepage mit dem Parzellenverkauf für das "Kunstrasen-Projekt" weiterhin gut angenommen.

Mit den Bauarbeiten am Sportplatz geht nun die Phase der Eigenleistungen los. Dazu rief Mertes zur Unterstützung aus den Reihen der Vereinsmitglieder auf.

Weitere Informationen unter www.vfl-hillesheim.de