Hillesheim/Jünkerath: Abfallsystem: Noch zwei Infotage im Vulkaneifelkreis

Hillesheim/Jünkerath : Abfallsystem: Noch zwei Infotage im Vulkaneifelkreis

Viele Fragen ergeben sich aus dem neuen Abfallsystem im Vulkaneifelkreis. Vor Ort wird weiter informiert.

Der Zweckverband Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.) war in den vergangenen zwei Wochen zu Beratungsgesprächen an 15 Terminen im Landkreis Vulkaneifel vor Ort. In den Bürgersprechstunden in Bürgerbüros, Verwaltungen und auf Wochenmärkten wurde über die Wahlmöglichkeiten des neuen Systems informiert und Fragen rund um das Identsystem mit dem Chip an der Tonne und zur Einführung der Biotüte beantwortet.

Kommende Woche ist der A.R.T. noch einmal in vier Gemeinden zu Beratungsgesprächen vor Ort. Am Montag, 30. September, stehen die Mitarbeiter in Hillesheim und Jünkerath, Rede und Antwort. In Hillesheim stehen die Mitarbeiter von zehn bis 12 Uhr im Bürgerbüro bereit. In Jünkerath sind sie, ebenfalls im Bürgerbüro, von 14 bis 16 Uhr ansprechbar.

Die vorerst letzten Chancen auf ein Gespräch vor Ort gibt es dann am Mittwoch, 2. Oktober, in Daun und Gerolstein. Los geht es dann in der Dauner Kreisverwaltung von 9.30 bis 11.30 Uhr. Nach einer kurzen Pause geht es in die letzte Runde im Gerolsteiner Bürgerbüro 14 bis 16 Uhr. Eine vorherige Terminabsprache ist für alle vier Veranstaltungen nicht nötig.

Auch nach den insgesamt 19 Bürgersprechstunden im Landkreis stehen die A.R.T.-Mitarbeiter den Bürgern unter Telefon 0651/94911212 beratend zur Seite. Weitere Informationen, Erklärvideos, und einBiotüten-Forum im Internet unter: www.art-trier.de/wirhabendiewahl