Abtransport der alten Tonnen

DAUN. (red) In weiteren Orten im Kreisgebiet werden in Verbindung mit der Entleerung die alten Abfallgefäße abtransportiert. Der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft bittet, nach der Leerung die Tonnen am Straßenrand stehen zu lassen und nicht mehr zu befüllen.

Die Abfuhrfirma wird versuchen, am Entleerungstag die alten Gefäße auch einzusammeln. Sollte dies bis zum Abend noch nicht erledigt sein, werden die Tonnen am nächsten Tag abgeholt. Für das eingesammelte alte Gefäß kann dann die entsprechende neue Rest- oder Bioabfalltonne in Betrieb genommen werden. In der VG OBERE KYLL werden die alten grauen Restmülltonnen ab 7. Oktober in Esch, Feusdorf, Kerschenbach, Schüller, Stadtkyll; ab 8. Oktober in Hallschlag, Lehnerath, Ormont, Reuth, Scheid, Schönfeld, Steffeln sowie am 9. Oktober in Birgel, Glaadt, Gönnersdorf, Jünkerath und Lissendorf getauscht. Eingesammelt werden die grauen Tonnen auch in der VG Kelberg : ab dem 10. Oktober in Boxberg, Kelberg und Köttelbach. In der VG HILLESHEIM werden die alten braunen Biotonnen ab 6. Oktober in Loogh, Leudersdorf, Ahütte, Kerpen, Heyroth, Flesten, Nohn, Nollenbach, Niederehe und Üxheim eingesammelt.