Akzeptanz ist entscheidend

Akzeptanz ist entscheidend

Im ländlichen Raum zu erwarten, dass jede Nacht allzeit abfahrbereit die Taxitüren für Kunden offen stehen, ist illusorisch. Die Zahl der Fahrgäste ist definitiv zu gering, als dass sich ein "Rund-um-die-Uhr"-Service für die kleinen Unternehmen lohnen würde. Kerngeschäft ist der Tag, nicht die Nacht. Spannend wird die Frage nach einem Nachtdienst allerdings beim geplanten Jugendtaxi für den Kreis. Zur Erinnerung: Mit ihm soll künftig Jugendlichen und jungen Erwachsenen (bis 21 Jahre) die Rückfahrt von Discos oder ähnlichen Veranstaltungen mit zwei Euro pro Person bezuschusst werden - und zwar an Wochenenden und vor Feiertagen. Demnächst soll das Projekt vorgestellt werden, im Boot sind offenbar sechs Unternehmen. Eine stolze Zahl. Doch werden sie ihr Angebot, nächtens jederzeit verfügbar zu sein, einhalten können? Das Jugendtaxi steht und fällt mit dem Engagement der beteiligten Unternehmen. Doch dies hängt auch von der Akzeptanz der Jugendlichen ab, den Service zu nutzen. Das heißt: Wenn die Nachfrage stimmt, sollte es auch kein Problem sein, ein ansprechendes Angebot zu machen. m.blahak@volksfreund.de