Alles wird gut

Hatte ich schon erwähnt, wie stolz ich auf meinen Bundestagsabgeordneten Edmund Geisen bin? Was, schon mehrfach? Aber eigentlich kann ich ihn gar nicht genug loben. Er und seine Parteifreunde bereiten weitere Wundertaten vor, aber wird das mal gewürdigt?

Kein Stück! Ständig wird rumgemäkelt am Start der neuen Bundesregierung, was auch mein Freund Edmund (wir haben uns persönlich noch nicht getroffen, ich duze ihn aber trotzdem) nicht gut findet. Hat mir mein Freund Bernd berichtet, der beim Neujahsempfang der Bürgerunion Vulkaneifel war. Da hat Edmund geschimpft, vor allem über die bösen Medien. Recht hat er, der Mann! Immer alles madig machen statt das segensreiche Wirken vor allem der FDP mal gebührend zu würdigen. Die werden sich noch umgucken, wenn die Hotels in der Vulkaneifel wegen des geringeren Mehrwertsteuersatzes so ausgebucht sein werden wie nie zuvor. Gut, Frühstück kostet wie immer, aber egal.

Mein Edmund ist ein Mann der Tat. Lückenschluss der A 1? Ein Klacks für ihn! Ich sehe ihn schon mit der Schaufel, wenn er persönlich die A-1-Trasse vom Radersberg bis Tondorf aushebt und die bei Blankenheim lebenden seltenen Zwerg-Flamingos (wegen denen klemmt das mit der Baugenehmigung, kann aber auch das Haselhuhn gewesen sein) umsiedelt.

Mein Appell: Lasst ihn und die FDP mal machen - und alles wird gut!