Alltagskompetenzen stärken

Alltagskompetenzen stärken

Nach dreimonatigem Umbau ist die Tagespflege Daun am Seniorenhaus Regina Protmann eröffnet worden. Sie soll die Lücke zwischen ambulanter und stationärer Pflege schließen.

Daun. Das erste Projekt der Caritas-Sankt Katharina GmbH Dienste für Senioren ist vollendet: die Tagespflege Daun am Seniorenhaus Regina Protmann. Damit steht für die hilfe- und pflegebedürftigen Menschen im südlichen Vulkaneifelkreis eine neue Versorgungsform zur Verfügung, die die Lücke zwischen ambulanter und stationärer Pflege schließt.
Dort erhalten Senioren neben individueller Betreuung und Versorgung die Möglichkeit, durch verschiedene Aktivitäten wie singen, basteln und spielen ihre Alltagskompetenzen zu stärken.
Nach der Vorstellung der Einrichtungskonzeption durch die Leiterin der Tagespflege, Simone Schmitz, die in ihrer Arbeit von zwei weiteren Pflegefachkräften unterstützt wird, erfolgte die Einsegnung der Räume durch Pastor Finken.
Am Nachmittag nutzten viele Interessierte die Möglichkeit, sich einen Eindruck von der Atmosphäre in den Räumen zu verschaffen. Im Gespräch mit den Mitarbeiterinnen erhielten sie Informationen über die Möglichkeiten und die Zielsetzung der Einrichtung. red