1. Region
  2. Vulkaneifel

Alois Mayer tritt nach mehr als 30 Jahren ab

Alois Mayer tritt nach mehr als 30 Jahren ab

Bei einer Versammlung der Bezirksgruppe (BG) Vulkaneifel des Eifelvereins ist Alois Mayer für mehr als 30 Jahre als Geschäftsführer geehrt worden. Er hat das Amt abgegeben, Nachfolger ist Harald West, der wie Mayer Mitglied der Ortsgruppe Daun ist.

Gillenfeld/Daun. Als seine erste Amtshandlung als neuer Geschäftsführer der BG Vulkaneifel verlas Geschäftsführer Harald West das Dankschreiben der Hauptvorsitzenden Mathilde Weinandy (Prüm) und des Hauptgeschäftsführers Manfred Rippinger (Düren).
Es würde jeden Rahmen sprengen, alle "wertvollen Verdienste" Mayers aufzuzählen, zitierte West aus dem Brief der Hauptgeschäftsstelle.
Autor zahlloser Beiträge


Als markante Daten erwähnte er die Mitgliedschaft in der Ortsgruppe (OG) Daun seit 1967, die Geschäftsführung der OG Daun seit 1978 und die BG-Geschäftsführung von 1980 bis 2013.
Alois Mayer sei Autor zahlloser Beiträge in den Publikationen des Eifelvereins und in anderen Schriften, er sei Experte für kulturelle Themen der Eifel und seit 2006 Träger der Goldenen Verdienstnadel des Eifelvereins, heißt es in der Laudatio, auf die langanhaltender Applaus der Bezirksversammlung folgte.
Einstimmig wählte die Versammlung den Unternehmensberater und Vertriebsleiter Harald West (52) zum neuen Geschäftsführer der BG Vulkaneifel. Zu ihr gehören die Ortsgruppen Daun, Gerolstein, Gillenfeld, Hillesheim, Jünkerath, Kelberg, Lissendorf, Müllenborn, Mürlenbach, Schalkenmehren, Stadtkyll, Steffeln, Strohn, Üdersdorf sowie Üxheim mit knapp 2000 Mitgliedern. Harald West stammt aus Dortmund und kam 2007 in die Eifel.
Er ist verheiratet und wohnt in Daun - "mein neues Zuhause in einer wunderschönen Landschaft", sagte er. "Und dafür will ich in meiner neuen Aufgabe möglichst viel bewegen."
bb