1. Region
  2. Vulkaneifel

AUTOS: Alte Schätzchen unterwegs durch vier Länder

AUTOS : Alte Schätzchen unterwegs durch vier Länder

(red) Mehr als 100 Oldtimer mit Teilnehmern aus mehr als zehn Nationen werden bei der Coppa d’Europa, der Tour für klassische Automobile, am Donnerstag, 4. April, Bad Bertrich (Kreis Cochem-Zell)  besuchen.

Ab 11.45 Uhr werden die Fahrzeuge den Ort im Minutentakt erreichen. Start der „Coppa“, die durch fünf  Länder führt (Niederlande, Belgien, Deutschland, Frankreich und Luxemburg), ist im niederländischen Maastricht.

Nach der Mittagspause in Bad Bertrich begibt sich der Tross in Richtung Mannheim, wo die erste Übernachtung ansteht. Am zweiten Tag der Tour wird die Pfalz durchquert und am Nachmittag die deutsch-französische Grenze überschritten. Nach der Übernachtung in Saarbrücken geht es  am dritten Tag zurück nach Frankreich und am Nachmittag bis ins Großherzogtum Luxemburg. Dort wartet nach 1400 Kilometern in Munsbach bei Luxemburg-Stadt die Siegerehrung, Preisvergabe und letzte Übernachtung auf die Fahrer und Beifahrer.