1. Region
  2. Vulkaneifel

Am Montag geht es los: Kreisverkehr am Ortsausgang von Walsdorf wird saniert.

Straßenbau : Längere Sperrung wegen Sanierung des Kreisverkehrs

(red) Wegen der Sanierung des Kreisverkehrs am Ortsausgang von Walsdorf, wo die Bundesstraße (B) 421 sowie die Landesstraßen (L) 27 und 10 aufeinandertreffen, kommt es nach einer Pressemitteilung des Landesbetriebs Mobilität (LBM) Gerolstein zufolge ab Montag, 10. August bis voraussichtlich Ende Dezember dieses Jahres zu Behinderungen für den Verkehr.

Die Sanierungsarbeiten sind in mehrere Bauphasen aufgeteilt. In der ersten Phase muss der Abschnitt der Bundesstraße 421 in beziehungsweise aus Richtung Hillesheim vom 10. August bis voraussichtlich Mitte November für den Verkehr voll gesperrt werden.

Eine Umleitung für den Verkehr wird ab Hillesheim über die Kreisstraße (K) 56 in Richtung Dohm-Lammersdorf, die L 29 und die L 27 bis zum Kreisel bei Walsdorf ausgeschildert. Der übrige Verkehr wird mit einer Baustellenampel geregelt.

In der zweiten Bauphase muss der Teilabschnitt der Bundesstraße 421 in beziehungsweise aus Richtung Walsdorf für den Verkehr voll gesperrt werden. Über den Zeitraum dieser Sperrung und deren Umleitungen will der Landesbetrieb rechtzeitig informieren.