Applaus und Anerkennung

Applaus und Anerkennung

ROCKESKYLL. (gs) Ziel des Wandertages der Jugendfeuerwehren (JFW) im Kreisjugendfeuerwehrverband Daun war der Sportplatz in Rockeskyll. Zum Programm am Zielort gehörte der Wettbewerb "Spiel ohne Grenzen". Ausrichter war die Freiwillige Feuerwehr (FFW) mit der JFW Rockeskyll.

17 Teams aus allen fünf Verbandsgemeinden nahmen an der Sternwanderung nach Rockeskyll und beim anschließenden Wettbewerb "Spiel ohne Grenzen" teil. "Das war unser erster Sieg", freute sich das Team der Jugendfeuerwehr Bongard/Bodenbach über den ersten Platz beim "Spiel ohne Grenzen". Ihre Gruppe ist erst vor gut zwei Jahren gegründet worden. Zur Wanderung waren sie morgens zuhause in Bongard gestartet. "Wir sind über Dreis-Brück, Betteldorf und Hohenfels-Essingen nach Rockeskyll gegangen. Das war eine schöne Strecke durch die Natur", erzählte Peter Burggraf. Andere Gruppen, die weiter entfernt wohnen, sind eine Teiletappe gewandert. So wie die JFW Esch (VG Obere Kyll), die mit 28 Mitgliedern in Dohm-Lammersdorf gestartet war. "Es ist cool hier in Rockeskyll", waren sich die Escher Jugendlichen Isabel, André, Anna, Nadine, Annika, Alex, David, Thorsten, Florian, Carsten und Daniel einig, als sie in gemütlicher Runde auf die Siegerehrung warteten. Sie zählten die Stationen auf, die beim Wettbewerb auf dem Sportplatz zu bewältigen waren: Torwandschießen, Leinen werfen, Memory-Spiel, Rundballen-Rollen, Getränkekisten-Stapeln, Kisten-Laufen und Schubkarren-Rennen. Auch Magdalena und Pia von der benachbarten JFW Pelm sind gerne in ihrer Gruppe. Sie lobten ihren Jugendfeuerwehrwart Michael Gröhsges: "Die Jugendfeuerwehr macht Spaß mit ihm." Zur Siegerehrung versammelten sich alle Teilnehmer um das Wettkampfteam mit Kreisjugendfeuerwehrwart Ferdinand Diederichs. Sieger war die JFW Bongard/Bodenbach vor der Zweitplatzierten JFW Üxheim und der JFW Jünkerath auf dem dritten Platz. Solidarität, Zusammengehörigkeit und gegenseitige Anerkennung zeigten die Teams durch herzlichen Applaus füreinander. Ferdinand Diederichs dankte der FFW und JFW Rockeskyll sowie Ortsbürgermeister Peter Bartlick für die Gastfreundschaft und tolle Organisation. Die nächsten Veranstaltungen des Kreisjugendfeuerwehrverbandes sind die Abnahme der Jugendflamme Stufe 1 und 2 am Sonntag, 16. Juli, in Berlingen (im Rahmen des Feuerwehrfestes zum 80-jährigen Bestehens der FFW Berlingen) sowie der Tag der Jugendfeuerwehren am 2. und 3. September. Diese Veranstaltung mit "Spiel ohne Grenzen" um den Wanderpokal des Kreisjugendfeuerwehrwartes wird von der FFW und JFW Gees auf dem dortigen Sportplatz ausgerichtet. Internet: www.kjfv-daun.de

Mehr von Volksfreund