Arbeiten dauern länger als geplant

Arbeiten dauern länger als geplant

Seit vergangener Woche wird auf einem Teilstück der Dauner Rosenbergstraße (in der Nähe der Grundschule) gearbeitet. Außerplanmäßig, nachdem starke Regenfälle großen Schaden angerichtet haben.

Laut Verbandsgemeindeverwaltung haben sich die Wassermassen ihren eigenen Weg neben der Rohrleitung gesucht. Unter gewaltigen Kräften seien Teile der Straße herausgeschleudert, der Belag hochgedrückt worden und Bereiche der Fahrbahn unterhöhlt worden. Am Donnerstag haben Markus Thomé, Polier Karl-Heinz Schneider und Viktor Terre von der Baufirma MTP an der Kanaleinfassung in der Rosenbergstraße gearbeitet. Sie ist vom Haus Nummer 25 bis zur Kreuzung Jahnstraße/Kurfürst-Balduin-Straße bis noch bis Anfang der Woche gesperrt. Während der Vollsperrung wird der Verkehr zur oberen Rosenbergstraße über die Schulstraße umgeleitet. (sts)/TV-Foto: Klaus Kimmling