Mobilität Neuer Asphalt für Autobahnabschnitt zwischen Daun und Gerolstein

Daun · (sts) Auf dem A-1-Teilstück (Fahrtrichtung Autobahnende) wird zwischen den Anschlussstellen Daun und Gerolstein nach Mitteilung der Autobahn GmbH (Niederlassung West) eine neue dünne Asphaltdeckschicht aufgebracht.

 Auf dem A-1--Teilstück (Fahrtrichtung Autobahnende am Radersberg) wird zwischen den Anschlussstellen Daun und Gerolstein wird nach Mitteilung der Autobahn GmbH des Bundes (Niederlassung West) eine neue dünne Asphaltdeckschicht aufgebracht. „Für diese Maßnahme ist ein Zeitraum von etwa zwei Wochen angedacht“, heißt es aus Montabaur. „Wenn das Wetter mitspielt, ist die Maßnahme im Laufe der nächsten Woche bereits abgeschlossen.“ Ziel sei es, die notwendige Griffigkeit und Ebenheit in diesem Streckenabschnitt herzustellen.

Auf dem A-1--Teilstück (Fahrtrichtung Autobahnende am Radersberg) wird zwischen den Anschlussstellen Daun und Gerolstein wird nach Mitteilung der Autobahn GmbH des Bundes (Niederlassung West) eine neue dünne Asphaltdeckschicht aufgebracht. „Für diese Maßnahme ist ein Zeitraum von etwa zwei Wochen angedacht“, heißt es aus Montabaur. „Wenn das Wetter mitspielt, ist die Maßnahme im Laufe der nächsten Woche bereits abgeschlossen.“ Ziel sei es, die notwendige Griffigkeit und Ebenheit in diesem Streckenabschnitt herzustellen.

Foto: TV/Stephan Sartoris

„Dafür ist ein Zeitraum von etwa zwei Wochen angedacht“, heißt es aus Montabaur. „Wenn das Wetter mitspielt, ist die Maßnahme im Laufe der nächsten Woche abgeschlossen.“ Ziel sei es, die notwendige Griffigkeit und Ebenheit in diesem Abschnitt herzustellen. Foto: Stephan Sartoris

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort