Arbeitskreis für Betreuer von Dementen

Arbeitskreis für Betreuer von Dementen

Betreuer von Demenzpatienten gehen oft an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Viele fühlen sich überfordert und ratlos.

Der Arbeitskreis "Betreuung von Dementen" des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) bietet Zeit zum Erfahrungsaustausch, Kontakte durch regelmäßige Treffen und Entlastungsangebote für pflegende Angehörige. Es geht auch um Betreuungsmöglichkeiten für Demente, Entspannungsangebote und die Vermittlung von Fachwissen.
Der nächste Termin ist am Montag, 20. Juni, von 17.30 bis 19.30 Uhr im DRK-Haus an der Leopoldstraße 34. Dozentin ist Kristina Spies, Gesundheits- und Krankenpflegerin. Es wird ein kleiner Kostenbeitrag von zwei Euro für Kaffee und Tee erhoben. redAnmeldung und Infos unter Telefon 06592-950026.

Mehr von Volksfreund