1. Region
  2. Vulkaneifel

Armuts-Ausstellung kommt nach Kelberg

Armuts-Ausstellung kommt nach Kelberg

Veranstaltungen zu Themen des Glaubens, des Alltags und der Kultur wohnortnah anzubieten, ist das Anliegen der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) der Pfarreiengemeinschaft Kelberg, Beinhausen/Hilgerath und Uess.

Kelberg. (bb) Auftakt des neuen KEB-Programms ist ein Gottesdienst in der St.Vinzenzius-Kirche Kelberg mit Eröffnung der Wanderausstellung "Gesichter der Armut im Landkreis Vulkaneifel" am Samstag, 16. Oktober, 18 Uhr. Die vom Dekanat Daun, der Caritas, der Prümer KEB-Fachstelle und weiteren Organisationen und Vereinen gestaltete Ausstellung ist seit Mai 2010 im Landkreis unterwegs.

Einem Aspekt der Ausstellung ist ein Vortrag am 11. November um 19.30 Uhr im Pfarrheim gewidmet. Dann geht Karin Knötgen als Leiterin der Dauner Tafel der Frage nach, ob der dritte Geburtstag der Tafel tatsächlich ein Grund zum Feiern ist.

Im November bietet die KEB Kelberg zwei vierteilige Kurse an: "Italienisch kochen für Männer" unter Leitung von Lucia Nestola (Müllenbach) und "Die Power-Point-Präsentation" mit Karl-Josef Tonner (Daun).

Am 28. Oktober referiert der Notar Bernd Kunze (Adenau) über Themen des Erbrechts. Für 2011 sind ein Lichtbildervortrag über Mallorca (23. Januar), die Vorstellung von alttestamentlichen Frauengestalten (9. Februar), ein Vortrag zum Steuerrecht (3. März), ein Vortragsabend über Kindererziehung (14. März), ein Arztvortrag über einen Einsatz in den Slums in Kenia (30. März) sowie ein Ausblick auf das "Christsein in unseren Dörfern im Jahr 2020" (April) geplant.

Fortlaufende Angebote der Pfarreiengemeinschaft sind das wöchentliche "Gesellige Tanzen", der monatliche Lesekreis zu aktuellen Fragen der Kirche, der monatliche Bibelkreis sowie das "Lebenscafé" als Treffpunkt für Trauernde an jedem dritten Mittwoch im Monat.

Kontakt, Info und Anmeldung zu den Kursen bei der neuen KEB-Leiterin Ilse Zeimetz unter der Telefonnummer 02692/327.