Audifahrer gefährdet Passanten in der Dauner Innenstadt und wird von der Polizei gestellt

Polizei : Audi-Fahrer gefährdet Passanten in der Innenstadt

Mehrere Zeugen haben sich am Montag, 18.15 Uhr, bei der Polizei Daun  gemeldet und von einem Audi Fahrer berichtet, der Fußgänger gefährdet hat.

(red) Gleich mehrere Zeugen haben sich am Montag, 18.15 Uhr, bei der Polizei Daun  gemeldet und von einem Audi-Fahrer berichtet, der in gefährlicher Weise und mit hoher Geschwindigkeit in der Trierer Straße in Daun aufgefallen sei. Als dieser plötzlich auf einen Parkplatz einer Bäckereifiliale abgebogen sei, habe er zwei Fußgänger auf dem Bürgersteig  erheblich gefährdet.

Eine Frau, die gerade in ein Auto einsteigen wollte, wurde ebenfalls gefährdet. Der Fahrer des Audi setzte seine Fahrt danach  mit hoher Geschwindigkeit fort. Er entfernte sich in Richtung Stadtmitte. Die Polizei Daun leitete die sofortige Fahndung   ein. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hat sie den  42 Jahre alte Mann aus der Verbandsgemeinde Gerolstein  nach kurzer Zeit zwischen Daun und Gemünden entdeckt. Er hatte sich den rechten Reifen platt gefahren. Der Mann musste die Beamten zur Polizeiinspektion begleiten. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und ein Strafverfahren eingeleitet. Die Ursache für sein Verhalten ist noch unklar.

Zeugen werden gebeten, sich  unter Telefon 06592/96290 zu melden.

Mehr von Volksfreund