1. Region
  2. Vulkaneifel

Auf bewährten und neuen Wegen

Auf bewährten und neuen Wegen

GEROLSTEIN/HILLESHEIM. (red) Im "Jahr der Bibel" gibt es auch auf lokaler Ebene zahlreiche Veranstaltungen. Die Termine für das Frühjahr hat der Dekanatsrat Gerolstein-Hillesheim vorgestellt.

"Die Bibel macht Mut zum Leben, sie motiviert Gruppen und Gemeinden. Es gilt, sie öffentlich ins Gespräch zu bringen und das Bibellesen populär zu machen": Diese Auffassung vertrat der Dekanatsrat Gerolstein-Hillesheim bei seiner jüngsten Sitzung. Der Rat ist ein Laiengremium, das im Dekanat Gerolstein-Hillesheim (Verbund von sieben Seelsorgeeinheiten) die Interessen von 25 Pfarreien beziehungsweise 250 00 Katholiken vertritt. Die Vertreter aus den Pfarrgemeinderäten und die Hauptamtlichen kommen etwa fünf- bis sechsmal im Jahr zusammen. Anlass für die Stellungnahme des Rates ist die gemeinsame Aktion der evangelischen und katholischen Kirche sowie der Freikirchen unter dem Motto "Suchen. Und Finden. 2003. Das Jahr der Bibel." Der Dekanatsrat ermutigt alle Gläubigen, deutlich zu sagen, was sie an der Bibel haben. Christen aus verschiedenen Kirchen finden in der Bibel die Grundlage ihres Glaubens und ihrer Alltagsbewältigung. Auf bewährten und neuen Wegen - in Gottesdiensten, Gesprächsgruppen und Bibelkreisen, in Kunst, Musik, Theater und Ausstellungen - wird die Bibel als Lebensbuch (wieder-)entdeckt. Folgende Angebote (in Auswahl) der Seelsorgeeinheiten gibt es in nächster Zeit: 16. März: "Der verlorene Sohn", Familienmesse um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche Duppach; 19. März: Gesprächsabend ab 19.30 Uhr im Pfarrheim Gerolstein; 20. März: "Biblischer Rosenkranz und Friedensgebet" ab 17.30 Uhr in der Pfarrkirche Hillesheim; 20. März: "Schnupperkurs Bibel (1. Teil)" ab 20 Uhr im Pfarrheim Hillesheim; 23. März: "Orgelmeditation und Bibeltexte" ab 18.30 Uhr in der Pfarrkirche Gerolstein; 3. April: "Bibelabend" ab 20 Uhr im Feuerwehrhaus Steffeln; 8. April: Projekttag zur Bibel in der Grundschule Stadtkyll; 9. April: "Wir informieren und diskutieren (Teil 1)" ab 19.30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus in Gerolstein. Außerdem gibt es vom 23. Mai bis zum 1. Juni in der Bücherei und im Pfarrheim Hillesheim eine Bibelausstellung und am 3. Juni eine Busfahrt zum Gutenberg-Museum und zu den Chagall-Fenstern in Mainz. Weitere Informationen im Dekanatsbüro bei Pastoralreferent Michael Schlüter, Telefon 06593/563.