Auf den Spuren des Buddha

Auf den Spuren des Buddha

Abenteurer Bruno Baumann berichtet am Donnerstag, 7. April, um 20 Uhr im Forum Daun von seiner Spurensuche nach Buddha, die ihn quer durch Asien führte.

Daun. (red) "Auf den Spuren des Buhha" heißt der Titel des Vortrags, den Bruno Baumann in Daun hält. Mit den Fragen "Wer war der historische Buddha, was ist seine Lehre und auf welchen Wegen hat sich diese verbreitet?" im Gepäck hat sich Baumann auf den Weg gemacht. Denn nur wenige Persönlichkeiten in der Geistesgeschichte der Menschheit haben so weit und so nachhaltig ausgestrahlt wie Siddharta Gautama, der Buddha, und keine hat Asien so tief geprägt wie er. Seine Lehre wurde nicht nur zur geistigen Orientierung für Abermillionen von Menschen, sondern inspirierte ganze Kulturen.

Das Ergebnis von Baumanns Tour ist eine epische Reise, die ihn von der Heimat des Buddha, jener fruchtbaren Gangesebene zu Füßen des Himalaya, über Sri Lanka, Thailand und Burma an den Mekong führt.

Eine ganz andere Richtung nahm die Lehre Buddhas im Gepäck der Händler, die auf der Seidenstraße in Richtung Osten reisten. Bruno Baumann folgt ihren Spuren bis in das Innere der als Todeswüste verrufenen Takla Makan.

Karten: TV-Service-Center Bitburg, Trier und Wittlich, www.ticket-regional.de, Tickethotline 0651/7199-996.

Mehr von Volksfreund