Auf der Eifelquerbahn dampft es wieder

Auf der Eifelquerbahn dampft es wieder

Täglich fährt der Schienenbus, dienstags wird angeheizt, mittwochs fährt die Dampflok: Zu Beginn der Sommerferien sind die roten Panorama-Schienenbusse der Vulkan-Eifel-Bahn wieder im Zwei-Stunden-Takt auf der Eifelquerbahn von Gerolstein nach Ulmen unterwegs.

Gerolstein/Ulmen. Bereits seit dem 1. Mai findet der beliebte Wochenendverkehr zwischen Gerolstein-Daun-Ulmen und Kaisersesch statt. Seit Freitag, 1. Juli, fahren die Schienenbusse täglich bis zum 31. August zwischen Gerolstein, Daun und Ulmen.
Erste Abfahrt ab Lokschuppen ist wochentags um 9.56 Uhr, ab Bahnhof Gerolstein um 10.10 Uhr. Am Wochenende ist die erste Abfahrt bereits um 8.54 Uhr ab Lokschuppen, um 9.06 Uhr ab Gerolstein.
Für Urlaubsgäste und Einheimische ist die Fahrt mit den "roten Brummern" ein echtes Erlebnis. Viele kennen die Schienenbusse noch aus ihrer Schulzeit - bis Anfang der 1990er Jahre waren sie auf vielen Bahnstrecken im Einsatz.
Ein bisschen Nostalgie schwingt also immer mit bei der Fahrt, beim sanften Schaukeln über die Eifelhöhen werden Erinnerungen wach. Vorbei geht die Fahrt an spektakulären Gesteinsformen und plätschernden Bächen, über steile Hügel und durch verwunschene Täler. Wer als Radfahrer auf dem Maare-Mosel-Radweg oder dem Kylltal-Radweg unterwegs ist, kann bei allzu anstrengenden Steigungen ebenfalls bequem den Schienenbus nutzen - das Fahrrad wird kostenlos mitgenommen.
Ein besonderes Angebot für Nostalgiefans sind auch in diesem Sommer die Fahrten mit der kohlegefeuerten Dampflok 52 6106. Vom 6. Juli bis 31. August bringt sie jeden Mittwoch große und kleine Eisenbahnfans um 10.50 Uhr ab Lokschuppen und um 11.10 Uhr ab Bahnhof Gerolstein nach Ulmen, zurück geht es um 16.20 Uhr.
Dienstags lockt die Anheiz-Party


Jeweils dienstags vor den Dampfzugfahrten wird bei der "Anheiz-Party" von 18 bis 22 Uhr im Biergarten des Lokschuppens die Dampflok auf Betriebstemperatur gebracht. Der Biergarten ist außerdem samstags und sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet und durch die Schienenbusse der Eifelquerbahn perfekt zu erreichen.
Die Fahrkarten für alle Schienenbus- und Dampfzugfahrten gibt es direkt beim Zugbegleiter, der seine Fahrgäste auf Wunsch auch gerne mit Getränken bewirtet. Für Familien gibt es günstige Familienpreise. Bei größeren Gruppen und bei der Mitnahme von Fahrrädern wird um Voranmeldung gebeten.
Informationen und genaue Fahrpläne erhalten Interessierte im Internet unter www.eifelquerbahn.de oder unter der Telefonnummer 06591/94998710.red

Mehr von Volksfreund