Auf der Spur zu den Orten, an denen alles begann

Auf der Spur zu den Orten, an denen alles begann

Die Fährte wird wieder aufgenommen: Die Tourist-Information Hillesheim bietet im März mehrere Erkundungstouren zu den Schauplätzen der Krimis, wahlweise zu Fuß oder mit dem Bus.

Hillesheim. Über die Grenzen der Vulkaneifel ist schon lange bekannt, dass in der Region - und dort vor allem im Hillesheimer Land - kriminell viel los ist. Hillesheim nennt sich selbst "Krimihauptstadt", was natürlich kontinuierlich unter Beweis gestellt werden soll. Im März wird die Krimifährte im Hillesheimer Land wieder aufgenommen, mit Erkundungsgängen zu den Schauplätzen der Krimis, zu den Orten des Verbrechens und zu den Lieblingsplätzen der Protagonisten und ihrer Autoren.
Dorita Molter-Frensch alias Klara Fall, Petra Denter alias Hella Blick und Brunhilde Rings alias Dane Spur leiten die Ermittlungen im Krimiland Eifel. Das etwa zweistündige Programm führt zu den Tatorten und Schauplätzen in Hillesheim. Auf einem Krimispaziergang von rund zwei Kilometern durch den Ort erfahren die Gäste einiges über die "kriminellen Machenschaften" in der Stadt.
Die Tour startet am Samstag, 12. März, an der Tourist-Information Hillesheim um 11 Uhr. Erwachsene zahlen sechs, Kinder drei Euro. Die Wandertouren zu den Tatorten und Schauplätzen der Eifelkrimis bieten viele Infos rund um die Verbrecher, deren Taten und die Ermittler. Bei beiden Touren erfahren die Gäste spannende Geschichten und natürlich müssen sie auch ihren kriminalistischen Spürsinn einsetzen, um Aufgaben in ihren Teams zu lösen. Die Tour "Berndorfs Krimiwelt" startet am Samstag, 26. März, um 11 Uhr, ebenfalls an der Tourist-Information Hillesheim. Zehn Kilometer lang ist die Strecke, vier Stunden dauert das Programm. Die Teilnahme kostet zehn Euro für Erwachsene und sechs Euro für Kinder. Bei der Reise im Eifel-Krimi-Bus geht es bei der fast 100 Kilometerlangen Rundtour "Nordschleife - Mordschleife" zu markanten Orten aus den Eifelkrimis. Wie auch bei den Fußtouren werden die Teilnehmer ins Geschehen eingebunden. Die Fahrt dauert etwa vier Stunden und startet am Samstag, 19. März, um 11 Uhr an der Hillesheimer Tourist-Information. Die Teilnahme kostet pro Person 18 Euro, Kinder zahlen zwölf Euro. red
Für alle Programme ist eine Anmeldung bei der Hillesheimer Tourist-Information, Telefon 06593/ 809200, erforderlich.
Weitere Termine nach Plan aktuell auf: <%LINK auto="true" href="http://www.krimiland-eifel.de" text="www.krimiland-eifel.de" class="more"%>

Mehr von Volksfreund