Auf Majas Wiese und anderswo

Auf Majas Wiese und anderswo

Die närrische Session 2008 ist eröffnet: Allen voran starteten die "Breckema Männchen" in der vollbesetzten Narhalla beim Stolda mit Büttenreden, Show- und Gardetänzen in die kurze, fünfte Jahreszeit.

Deudesfeld. (HG) Unter der Leitung von Sitzungspräsident Jörg Bender traten auf: die Deisselder Funkengarde mit Kati Huwer, Verena Berens, Sahra Schindel, Anna Weiler und Eva Weiler als "Die Drei Könige" trat das Trio AKN mit Anke Bender, Katja Bros und Nicole Pritzen auf, Stephanie Kreutz war "Et Kölsch Mädche", als Tänzerin auf der Bühne Irene Weitz, Patrick Berens war der "Bundi". Dass es in Deisseld am schönsten ist, fand Manfred Becker als "Hotzen Hila Hanni", musikalisch traten die Deisselder Engelchen und Teufelchen mit Sylvia Kreutz, Steffi Roden, Anja Krämer, Conni Weiler und Birgit Berens auf, als "Die Deisselder Biermädels" auf der Jeckenbühne: Kati Huwer, Verena Berens, Lea Berens, Sahra Schindel, Anna Weiler, Eva Weiler und Jennifer Heberding. Earny Schindel war einfach der "Earny" und Petra Schmitz das "Eifeler Mädchen", als "Breckema Strüßja" grüßten Anke Bender, Katja Bros, Ruth Eckstein, Nicole Pritzen und Conny Hoffmann. Auf "Majas Wiese" tummelten sich Fred Pauly, Andreas Sieberger, Dirk Bender, Albert Thullen, Friedbert Eckstein, Reimund Schmitz, Fred Bender und Martin Müller. Wie immer zum Schluss Horst Bemnder als das "Breckemamänchen".