1. Region
  2. Vulkaneifel

Auf nasser Straße ins Schleudern geraten

Auf nasser Straße ins Schleudern geraten

Daun. (red) Ein 25-jähriger PKW-Fahrer aus der Verbandsgemeinde Daun fuhr mit seinem PKW am 14. Juni gegen 20.30 Uhr auf der L 28 von Daun-Steinborn in Richtung Kirchweiler. Ausgangs einer leichten Linkskurve verlor er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam auf der ansteigenden Strecke nach links von der Fahrbahn ab.

Nachdem er auf einer Länge von 50 Metern einen Straßengraben durchfahren hatte, streifte er mehrere Bäume, überschlug sich mit seinem Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen. Mit leichten Verletzungen konnte er sich selbst aus dem Fahrzeug befreien, wurde jedoch vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Sachschaden: 15 000 Euro.