Auf Umwegen ins Priesteramt

Auf Umwegen ins Priesteramt

Carsten Scher (36) ist in Trier zum Diakon geweiht worden. Dass er mal Priester wird, war dem Mann aus Püttlingen nicht in die Wiege gelegt worden.

Er studierte Wirtschaftslogistik und arbeitete einige Jahre im Einkauf eines Saarbrücker Unternehmens, ehe er seinem Leben mit dem Theologiestudium eine neue Richtung gab. Bis zu seiner Priesterweihe in sieben Monaten wird er in der Pfarreiengemeinschaft Gillenfeld tätig sein und die Pfarrer in ihrer Arbeit unterstützen. red