Auf zum Nikolausmarkt

Der Gewerbe- und Verkehrsverein Kelberg und die Interessengemeinschaft Marktkaufleute laden zum traditionellen Nikolausmarkt für 8. und 9. Dezember ein.

Kelberg. (sts) Die Besucher des Kelberger Nikolausmarkts können sich auf ein umfangreiches weihnachtliches Angebot auf dem Marktplatz und in den Geschäften, die am Samstag bis 16 Uhr geöffnet sind, freuen. Der Markt wird am Samstag, 8. Dezember, um 14 Uhr vom Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kelberg, Karl Häfner, eröffnet. Ebenfalls ab 14 Uhr werden die Markt-Besucher in der Grundschule vom Förderverein des Kindergartens Kelberg, des Förderverein der Grund- und Regionalschule Kelberg und des Fördervereins für offene Kinder- und Jugendarbeit Kelberg (Fördi) mit Waffeln, Kaffee und Kuchen verwöhnt. Für die kleinen Gäste gibt es kostenlos heißen Kakao. Ein Höhepunkt des Programms für den Nachwuchs: Um 15 Uhr kommt am Samstag der Nikolaus. Für weihnachtliche Klänge sorgt um 17 Uhr der Musikverein Bodenbach, um 19 Uhr werden 15 Weihnachtsgänse verlost.Am Sonntag geht es um 13 Uhr weiter mit der Markteröffnung durch den Kelberger Ortsbürgermeister Wilhelm Jonas. Um 14 Uhr wird wieder der Nikolaus erwartet, und in der Grundschule gibt es wieder Waffeln, Kaffee und Kuchen. In der Reihe "Rathaus-Ausstellungen" wird am Samstag um 12.30 Uhr eine Adventausstellung mit Fotografien der Kirchenkrippen in der Verbandsgemeinde Kelberg von Werner Herzig (Höchstberg) sowie mit handgeschnitzten Krippen der Bildhauerin Bettina Schmitz-Möllmann (Kötterichen) eröffnet. Die Exponate sind während der Bürozeiten im Rathaus Kelberg, Dauner Straße 22, zu sehen.